Über uns

Tischlermeister Herbert Strothmann, der nach Lehre und Gesellenzeit 1959 seine Meisterprüfung ablegte, machte sich 1964 als freier Handelsvertreter für die Rollladenfabrik Karl Münkel selbständig.
Zu Beginn veräußerten und montierten seine Frau und er nur Rollladen und die dazugehörigen Kästen. Kurze Zeit später nahm die Firma Holz – und Kunststofffenster, Markisen, Sonnenschutzprodukte sowie elektrische Antriebe und Steuerung für Rollladen mit in ihr Lieferprogramm auf.

Zu den Kunden des Unternehmens zählen bis heute nicht nur Architekten und Bauträger, sondern insbesondere auch Wohnungsbaugenossenschaften und Privathaushalte.

Ergänzt wurde das zweiköpfige Team 1970 von einem Gesellen. Nach seiner kaufmännischen Ausbildung, trat Achim Strothmann 1993 in den väterlichen Betrieb ein. Seit 2000 unterstützt die Lebensgefährtin Brigitte Transchel den Familienbetrieb und hat die administrative Arbeit stets fest im Griff.

Heute liegt der Schwerpunkt bei Reparaturen und Erneuerung von Rollladen sowie deren Umrüstung auf elektrischen Antrieb und Steuerung. Der Verkauf und die Montage von Kunststofffenstern, Vorbaurollladen, Insektenschutz, Markisen und innenliegendem Sonnenschutz wie Faltstores, Rollos und Jalousien gehören auch dazu.

 

Unsere Historie im Überblick

2014
50-jähriges Firmenjubiläum.

2012
Firmengründer Herbert Strothmann verstirbt plötzlich im Dezember

2000
Achim Strothmann übernimmt die Geschäftsführung

1993
Sohn Achim Strothmann tritt in den väterlichen Betrieb ein und
gründet mit Herbert und Marlis Strothmann die Herbert Strothmann GmbH

1989
25-jähriges Firmenjubiläum.

1970
Verstärkung durch einen Mitarbeiter

1964
Herbert Strothmann macht sich selbständig